Familienunfallversicherung: Sicherheit für Eltern und Kinder

Ein Unfall passiert manchmal schneller, als man denkt. Einen kurzen Moment nicht aufgepasst – und schon hat sich das Kind an der heißen Herdplatte verbrannt oder ist die steile Kellertreppe hinuntergefallen. Neben den Schmerzen und einer möglicherweise langwierigen Behandlung kann für die betroffene Familie auch die finanzielle Belastung eines solchen Unfalls beträchtlich sein. Um zumindest die wirtschaftlichen Folgen abzufedern, kann eine Familienunfallversicherung sinnvoll sein.

Zusätzlicher Schutz

Da es eine gesetzliche Unfallversicherung gibt, halten viele eine zusätzliche private Unfallversicherung für überflüssig. Allerdings deckt die gesetzliche Unfallversicherung lediglich Unfälle am Arbeitsplatz bzw. in der Schule und auf dem jeweiligen Hin- und Rückweg ab. Unfälle, die im privaten Umfeld geschehen, werden bei der gesetzlichen Unfallversicherung nicht abgedeckt. Für die über die Leistungen der Krankenversicherung hinausgehenden Behandlungs-, Rehabilitations- und Integrationskosten müssen die Betroffenen bei einem Unfall in der Freizeit oder im Haushalt deshalb selbst aufkommen. Eine private Unfallversicherung kann Sie folglich vor dem finanziellen Ruin bewahren.

Eine Versicherung für alle Familienmitglieder

Wie alle privaten Unfallversicherungen kommt die Familienunfallversicherung selbstverständlich für die finanziellen Folgen von den Unfällen auf, die nicht unter die gesetzliche Unfallversicherung fallen. Und selbstverständlich wäre es auch möglich, für jedes Familienmitglied eine eigene Versicherung abzuschließen. Durch eine Familienunfallversicherung, bei der die Police für Eltern und Kinder gemeinsam gilt, lässt sich jedoch der bürokratische Aufwand erheblich verringern. Außerdem sind Familienunfallversicherungen in der Regel kostengünstiger als mehrere Einzelversicherungen. In vielen Fällen bieten Familienunfallversicherungen darüber hinaus Zusatzleistungen wie beispielsweise die Möglichkeit, dass Eltern bei ihrem Kind im Krankenhaus übernachten können. Gerade Familien mit kleinen Kindern sollten deshalb auf eine Familienunfallversicherung nicht verzichten.

Weiterführendes rund um Versicherungen und Vorsorge: